SBB Cargo Blog

Aus alten Inhalts-Strukturen ausbrechen

Wir dürfen die SBB Cargo nun schon seit ein paar Jahren zu unseren Kunden zählen und hatten dieses Jahr die Möglichkeit, ihren SBB Cargo Blog auf ein neues Level zu heben.

Auf dem Blog präsentieren diverse Mitarbeiter und externe Autoren Geschichten rund um die SBB Cargo, aber auch über die allgemeinen Themen des Transportgeschäfts.
Bisher waren die Möglichkeiten für die Redaktion eher begrenzt, da der alte Blog auf eine Darstellung mit der klassischen Blog-Sidebar gesetzt hat. SBB Cargo hat selber erkannt, dass dies in der heutigen Zeit nicht mehr passend ist und hat sich deshalb entschieden, den Blog einem Redesign zu unterziehen.

Wir konnten die Redaktion überzeugen, dass wir auch weiterhin die richtigen Partner für das Design und die Umsetzung auf Basis von WordPress sind.

Technische Basis

Als ersten Schritt auf technischer Seite haben wir eine Analyse durchgeführt, welche Plugins, Funktionen und Einstellungen noch benötigt werden, welche wir ersetzen werden und welche wir ersatzlos streichen können.
Einer der ersten Schritte war, das bisherige Plugin für die Mehrsprachigkeit (WPML) durch eine schlankere Option – in diesem Falle Polylang – zu ersetzen.

Design

Während die Grundarbeiten für die Entwicklung und die Migration von WPML nach Polylang im Gange waren, haben wir uns Gedanken gemacht, wie der neue SBB Cargo Blog für die Leser und auch die interne Redaktion aussehen und funktionieren soll.
Als Vorlage diente dazu der zuvor von uns neu gelaunchte SBB Blog (Heute: SBB Stories). Dieser wiederum basiert auf dem neuen (von Unic entwickelten) sbb.ch-Design. Unsere Ideen für den in diesem Jahr gestarteten SBB-Medien-Blog haben wir ebenfalls einfliessen lassen.

Wir wollten den Besuchern ein besseres Lese-Erlebnis bieten, und auch der Redaktion mehr Möglichkeiten in der Inhalts-Gestaltung geben.

Die Leser können auf der Startseite nun wählen, ob sie die neusten Beiträge chronologisch sortiert sehen wollen, oder ob die bei den Lesern beliebtesten Artikel zuerst sichtbar sein sollen.

Die Darstellung der Artikel soll neu auch die Themen-Vielfalt von SBB Cargo widerspiegeln, indem von der bisher sehr zurückhaltenden Darstellung auf eine etwas dynamischere und abwechslungsreiche Variante gewechselt wird.

Beim Lesen eines Artikels lag unser Fokus ganz klar auf der Lesbarkeit und auch auf den neuen Bild-Möglichkeiten.

Zentrale Inhalts-Bearbeitung

Zusätzlich zu Galerien oder speziell ausgerichteten Bilder, hat die SBB Cargo-Redaktion neu die Möglichkeit, auf unser eigens entwickeltes „Content Blocks“-Plugin zurückzugreifen.
Dieses Plugin ermöglicht der Redaktion die zentrale Pflege von Inhalten, welche über den ganzen Blog hinweg eingesetzt werden können, aber nur an einer Stelle bearbeitet werden müssen.

Wenn also das neue Cargo Magazin in Print erscheint, muss die Redakteurin oder der Redaktor nur an einem Ort einen neuen Link setzen, den Text anpassen und es wird auf allen Artikeln das neue Print-Magazin präsentiert. Das ist gerade deshalb ein grosser Vorteil, weil heute viele Besucher und Besucherinnen nicht nur neue Beiträge lesen, sondern via Google oder sonstigen Kanälen auf alten Artikeln landen. Und doch haben sie somit Zugriff auf die neusten Infos, ohne Aufwand für die Redaktion.

Da wir bei required alle oft mit den ÖV unterwegs sind und auch den Logistik-Aufwand hinter all den mit Freude erwarteten Paketen zu schätzen wissen, freut es uns riesig, dass wir die SBB Cargo und auch den SBB Personenverkehr mit unserem Knowhow & unseren Leistungen unterstützen dürfen.

Und da wir auch die Zusammenarbeit mit unseren Ansprechpartnern bei SBB Cargo immer als sehr angenehm empfinden, möchten wir uns an dieser Stelle auch noch bei allen involvierten Personen bei SBB Cargo bedanken! Es macht Spass mit euch und es ist uns eine Freude, mit euch zusammen zu arbeiten!

Type
Blog

Client
SBB Cargo

Services
Design, Frontend, WordPress

Website
https://blog.sbbcargo.com/

What our client has to say:

Anouk Ilg, Kommunikation

Mit required zu arbeiten macht mir viel Spass uns ist immer spannend. Von beiden Seiten fliessen immer wieder konstruktive Ideen ein. Einen Partner zu haben der uns jederzeit mit den neusten Trends updatet schätze ich sehr. required verbindet auf ideale Weise die Beratung mit der praktischen Umsetzung. Ich schätze ihre zuverlässige, speditive, flexible und pragmatische Arbeit, die unsere Bedürfnisse jederzeit in den Mittelpunkt stellt.

Swisscom Wettbewerb

Lange standen sie fast an jeder Ecke, spätestens seit dem Siegeszug des Handys fristen sie jedoch ein einsames Dasein: die Publifon-Telefonkabinen. Laufend werden die letzten verbliebenen Kabinen abgebaut, eine Ära geht zu Ende. Was war das Ziel des Projektes? Swisscom wollte den 10 letzten Telefonkabinen ein zweites Leben ermöglichen und sie kreativen Köpfen überlassen. In …

Kaufleuten Website & Payment Integration

Für das Kaufleuten in Zürich haben wir ihre Website einem kompletten Redesign mit Mobile-First Ansatz unterzogen. Zudem durften wir ihr Ticketing-System um eine Payment-Integration erweitern. Nun können Veranstaltungen nicht nur reserviert, sondern auch gleich online bezahlt werden.

klingler consultants Corporate Website

Für klingler consultants durften wir ihren ganzheitlichen Webauftritt neu gestalten und umsetzen. In Zusammenarbeit mit unserem Partner Fotograf Boris Baldinger ist die Bildsprache der Teambilder entstanden.

cmsbox screenshot features

CMSBOX GmbH Interaktionskonzept für CMSBOX

Zusammen mit der Berner Firma CMSBOX GMBH durften wir das Interaktionskonzept der neuen Version des hauseigenen Content Management Systems „CMSBOX“ erarbeiten. Seit über 10 Jahren bietet das innovative Content Management System CMSBOX ein sogenanntes „inline editing“ an. Was heisst, dass Content Manager direkt innerhalb der Webseite Ansicht auch bearbeiten können, ohne dass man in ein …

foodward Website für Weiterbildungen

Wir arbeiten bereits seit einigen Jahren mit foodward zusammen und hatten nun die Gelegenheit, ihre Website neu zu gestalten, um die Ausbildungsangebote und das Food-Netzwerk entsprechend zu präsentieren.

MAAG Music & Arts AG Event-Websites

Für MAAG haben wir die Websiten für Ihre Veranstaltungen redesigned. Dazu gehören nebst den Hauptseiten auch all ihre Show-Websites, wie zum Beispiel die des bekannten Schweizer Musicals „Ewigi Liebi“. Alle Seiten haben wir komplett neu gestaltet und mit WordPress umgesetzt.

Swiss Moving Media Ad Calculator

Wir haben eine auf WordPress basierte Webapplikation gebaut, um die Buchung von Inseraten für gleich vier Städte – Genève, Basel, Lausanne und Zürich – zu ermöglichen.

Tageswoche Artikel Detail

TagesWoche Design und Konzeption für die News Plattform

Zusammen mit Adrian Zumbrunnen haben wir das Team der TagesWoche beim Redesign von tageswoche.ch in Bezug auf Konzeption und Design unterstützt.

Swisscom Magazin

Ehemals als “KMU Business World” bekannt, versorgt das Swisscom KMU-Magazin kleinere und mittlere Unternehmen in der Schweiz mit Erkenntnissen und Artikeln rund um Management, Technologie, Marketing, Finance und mehr.

Pro Helvetia Website

Pro Helvetia ist die offizielle Schweizer Kulturstiftung. Pro Helvetia fördert Schweizer Kunst und Kultur mit Blick auf Vielfalt und hohe Qualität. Als Förderinstitution des Bundes unterstützen sie Vorhaben von gesamtschweizerischem Interesse.

CSS Versicherung Blog

Die CSS Versicherungen ist die grösste Schweizer Krankenkasse und bietet ihren Kunden neben den gesundheitlichen Leistungen auch Informationen in Form von Print-Magazinen und Online-Publikationen. Der Blog spielt dabei eine sehr wichtige Rolle.

Migros Bank Blog

Das ursprüngliche Layout des Migros Bank Blogs basierte auf einer adaptiven Benutzeroberfläche, genau wie die Hauptwebsite. Wir haben den gesamten Code der WordPress-Lösung neu geschrieben und eine Benutzeroberfläche gebaut, welche voll responsive ist. Und wir haben dem Blog ein kleines Facelifting verpasst.