Bouldern, Fine Dining und schöne Aussichten: Retreat 2023

Stefan Pasch,

Unser Standort in der Stadt Luzern bildete mit den Alpen, und dem Vierwaldstättersee die Kulisse für unser 2-tägiges Firmen-Retreat, das unser Team aus verschiedenen Teilen Deutschlands und der Schweiz zusammenführte. In einem exquisiten Hotel direkt am Seeufer versprach der Retreat nicht nur Abstand vom Arbeitsalltag, sondern auch eine Vielzahl aufregender Erlebnisse.

Willkommen in Luzern

Die Anreise aus verschiedenen Ecken Deutschlands und der Schweiz war der Beginn einer Reise mit viel gutem Essen und sportlichen Aktivitäten. Unser Team wurde herzlich im Petit Grand Hotel Beau Séjour empfangen, das mit einem atemberaubenden Blick auf den See und die schneebedeckten Gipfel der Alpen bestach. Am Abend schlugen wir uns in unserem Lieblingsrestaurant Grottino 1313 die Bäuche voll.

Going-Live & Boulderkurs

Nach dem Motto „Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen“ starteten wir Donnerstagmorgen mit dem Going-Live unserer firmeninternen Portfolio Website und besprachen weitere firmeninterne Themen.

Nach dem Mittag begaben wir uns zur Kletterhalle in Kriens wo wir ein Boulder-Einleitungskurs besuchten. Unter fachkundiger Anleitung erfuhren wir die Faszination des Boulderns und hatten sehr viel Spass – und Muskelkater 🙂

a group of people in a room

Zum Glück hatten wir beim Bouldern viel Energie verbraucht und so viel Platz für das üppige japanische Nachtessen im Nozomi.

Auf zum Pilatus

Am Freitagmorgen sorgten Wichtelgeschenke für überraschende Augenblicke. Die Kreativität und Aufmerksamkeit, die in die Geschenke flossen, spiegelten den Gemeinschaftsgeist des Teams wider.

Danach machten wir uns auf den Weg auf den Pilatus, einem der markantesten Gipfel der Schweizer Alpen. Die atemberaubende Aussicht und das feine Mittagessen im Pilatus Kulm belohnte uns für die eher lange Gondelfahrt.

Zurück in Luzern kamen wir, dank Velthy’s Connections, in den Genuss einer exklusiven Neubad-Führung. Im Neubad, dem ehemaligen Hallenbad der Stadt Luzern, finden Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Wort, Wissenschaft, Film, Performance, Klub, Kulinarik und vielem mehr statt. Darüber hinaus sind im Haus über 80 Nutzende – vor allem aus der Kreativwirtschaft – beheimatet. Zudem wurde noch das Rätsel rundum unser fehlendes Logo im alten Schwimmbad Neubad gelöst und die Plakette im Schwimmbad gefunden, welche für die finanzielle Unterstützung von required 10 Jahre zuvor erstellt wurde.

Der Abend wurde mit kulinarischen Genüssen im preisgekrönten Restaurant Stiefels Hopfenkranz ausgeklungen. Von Hummer-Karotten-Yuzu bis hin zu Beef-Wellington bot das Essen eine Vielfalt an Geschmackserlebnissen.

Ciao Corina

a couple of people that are standing in the snow

Das war leider auch der letzte Retreat von Corina. Nach 4 Jahren being required, verlässt sie uns für neue Abenteuer.

Die Zeit bei required würde ich als aufbauend und befreiend beschreiben. Noch nie zuvor habe ich in einem beruflichen Umfeld so viel Vertrauen und Freiheit erfahren. Zudem hat sich jedes Teammitglied bemüht, mich sowohl fachlich als auch persönlich weiterzubringen.

Von Herzen Danke für die vergangenen Jahre.

This is not a goodbye, but a see you soon 🫶

Corina Schedler

Ci vediamo a Torino

Die gemeinsamen Erlebnisse, die kulinarische Verwöhnung und die sorgfältig ausgewählten Geschenke liessen uns mit wertvollen Erinnerungen im Gepäck nach Hause gehen.

Das nächste Mal sehen wir uns in Person beim WordCamp Europe in Turin. A presto 👋

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Mehr erfahren