Eindrücke von der
WordPress Konferenz

WordCamp Europe 2018 in Belgrad

Karin Christen,

Das WordCamp Europe ist eine der grössten WordPress Konferenzen weltweit. Letztes Jahr fand das WordCamp in Paris statt und dieses Jahr wurde das Event in Belgrad, Serbien ausgetragen.

WordCamps sind immer ein guter Grund unser Remote-Team zusammenzubringen, alte Freunde aus der WordPress Community zu treffen und Know-How aufzubauen bzw. weiterzugeben. Das Beste jedoch ist, dass wir dann jeweils ein paar Tage zusammen Zeit verbringen können. Diesmal konnten wir obendrein eine neue Stadt erkunden, da niemand von uns vorher in Belgrad war.
Deshalb trafen wir uns bereits ein paar Tage vor der Konferenz (14.-16. Juni 2018) und blieben noch ein wenig nach der Konferenz in Belgrad.

Contributor Day

Wir sind nicht nur begeisterte WordPress-Nutzer, sondern wir arbeiten auch aktiv an der Software mit. Dominik, Ulrich und Pascal haben deshalb am Contributor Day teilgenommen, der ein Tag vor der offiziellen Konferenz statt fand. Trotz wackeliger Internetverbindung konnten die Jungs an WordPress und den offenen Tasks arbeiten und anderen Mitwirkenden aushelfen. Es war wieder einmal sehr beeindruckend zu sehen, dass über 500 Leute am Contributor Day teilgenommen haben. Das sind mehr Teilnehmer als an einem durchschnittlichen WordCamp!

Die Konferenz

Eine weitere beeindruckende Anzahl an Teilnehmer gab am nächsten Tag, als die Konferenz offiziell startete mit Talks und Workshops. Über 2’085 WordPress-Enthusiasten aus rund 76 verschiedenen Ländern haben an den beiden Konferenztagen im Sava Centar teilgenommen, wobei 65 Speakers einen Workshops oder Talk gehalten haben. Für uns war das super viel Know-How und gute Diskussionen mit gleichgesinnten aus der WordPress Community.

Fun fact: Seit dem ersten WordCamp Europe in 2013 gab es kein weiteres WordCamp, an dem nicht jemand von unserem Team einen Talk gehalten hat. Diesmal waren wir alle vom „Präsentations-Vorbereitungs-Stress“ befreit und konnten die zwei Tage voll und ganz geniessen und einfach nur zuhören.

Und wie bei jedem WordCamp haben wir unser obligatorisches Gruppenfoto mit unseren Badges gemacht:

Ich wurde am WordCamp von der niederländischen Hosting Firma Savvii interviewt. Dabei ging es um Themen wie Zusammenarbeit und Herausforderungen als Remote-Team mit Projekten bzw. Kunden im Bereich WordPress Enterprise. Natürlich wurde auch über das Thema Nummer 1 dieses Jahr gesprochen, der neue Editor «Gutenberg».

And as a UX and design specialist, do you have some thoughts about Gutenberg?

«As a user who is already very familiar with the way the classic editor works, I initially struggled with Gutenberg because I had to change my mindset to adopt the new version. But from an expert perspective, I believe that content managers will be more efficient when writing in Gutenberg.»

Einige unserer Lieblings-Talks des diesjährigen WordCamp Europe in Belgrad waren:

WordPress in 2019

“The real growth opportunity is to be able to scale WordPress up the value chain. Not focus on market share.”

 Noel Tock

Der Talk von Noel Tock über WordPress im Jahr 2019 kann auf WordPress.tv angesehen werden.

Beyond Gutenberg

“The principles of Gutenberg: optimize for the user, content first, no lock-in, incremental development”

Matías Ventura

Matías Venturas Präsentation ist ebenfalls auf WordPress.tv verfügbar.

Mastering Feedback

“Give positive feedback as specific as possible»

Davide Casali

Mehr über die Kunst des Feedback-Gebens erfährt man im Video von Davide Casalis Vortrag auf WordPress.tv.

Impressionen

Als echte „Social-Media-Influencer“ haben wir unsere Woche in Belgrad in unzähligen Instagram-Stories festgehalten. Aus den vielen Insta-Story-Posts haben wir ein kleines Video zusammengestellt:

Oh ja, Vertikal ist das neue Horizontal!

Unsere Highlights in Belgrad

Kaffee & Frühstück:
KafeterijaAmélie, Koffein

Food & Drinks:
Tri šešira, ComunaleThe PassengersToroAmБar