Kunden-Interaktionen mit einem Online-Magazin fördern

Das Swisscom Magazin betreuen wir mittlerweile seit einigen Jahren und sorgen mit der regelmässigen Entwicklung von neuen Funktionen immer wieder für frischen Wind – sowohl für die Redaktion, als auch für die Leserschaft.

Ausgangslage

Die Zusammenarbeit mit Swisscom haben wir im Jahr 2016 gestartet. Swisscom kam mit dem Wunsch auf uns zu, das als „KMU Business World“ bekannte Magazin neu zu gestalten und umzusetzen.
Damals richtete sich das Magazin ausschliesslich an kleinere und mittlere Unternehmen in der Schweiz und bot Artikel rund um die Themen Management, Technologie, Marketing und Finance an.

Unsere Leistungen

Mit Swisscom konnten wir über die letzten Jahre schon an mehreren interessanten Projekten, wie zum Beispiel zwei Redesigns beziehungsweise Realigns, neue Kampagnen und viele neue Möglichkeiten für die Leser*innen und Redaktion arbeiten. Wir waren stets für die Ausarbeitung des Designs, die Umsetzung des Frontends und die Entwicklung aller Spezial-Funktionen zuständig. Nachfolgend eine Übersicht, wie wir das Swisscom-Team konkret unterstützen durften.

Content-Migrationen

Um das „KMU Business World“ neu zu lancieren, ging es zuerst darum, den kompletten mehrsprachigen Inhalt der auf Drupal 7 basierende Website zu WordPress zu migrieren. WordPress eignet sich sehr gut als Plattform für ein Magazin und somit konnte der Veröffentlichungsprozess für die Redaktion vereinfacht werden. Nebst dem neuen Design, welches wir auf Basis der neuen Swisscom-Designsprache gestaltet haben, haben wir alle existierenden Inhalte und die Medien-Daten aus dem bestehenden Content Management System (CMS) in die neue WordPress-Installation übernommen. Dies geschah mit Hilfe eines Migrations-Tools (Drupal zu WordPress), welches wir speziell für die Swisscom angefertigt haben.
Das Magazin wurde ab diesem Zeitpunkt dann nur noch „KMU Magazin“ genannt.

Der Name änderte sich aber, als eine weitere Migration bevorstand: Die „Swisscom Stories“, welche zu diesem Zeitpunkt via CMS von Adobe gepflegt wurden und sich an die Privatkunden der Swisscom richteten, sollten ebenfalls ins WordPress integriert werden. Auch hier haben wir für die Migration aller Inhalte und Medien spezielle Funktionen geschrieben, welche den Import automatisierten und der Redaktion so freie Zeit geschaffen hat. Mit der Kombination aus KMU-Themen und Privatkunden-Kunden musste aber auch eine neue Ausrichtung her, weshalb wir das Magazin einem komplettem Redesign unterzogen haben. Seither heisst die Publikation ganz schlicht „Swisscom Magazin“ und wird von uns weiterhin betreut und kontinuierlich mit sinnvollen Funktionen erweitert.

Workshops, Konzepte, Umfragen und User-Tests

Mit der Neuausrichtung des Magazins und den neuen Zielgruppen musste auch ein neues Konzept her. Um dies zu erarbeiten, haben wir zuerst diverse Workshops organisiert und Umfragen durchgeführt, um die Bedürfnisse der Leser*innen abzuholen. Mit den ersten Konzept-Ideen haben wir einen klickbaren Protoypen erstellt, welchen wir direkt an der Zielgruppe innerhalb von User-Tests geprüft haben. Die Ergebnisse dieser Tests flossen anschliessend in eine zweite Iteration, welche wir wiederum mit den potenziellen Zielgruppen verifiziert haben.

Ein Auszug der Präsentation der Umfrage-Ergebnisse und den Workshops

Dynamische Startseite

Die Startseite zeigte – ganz WordPress-Default – am Anfang die neuesten Beiträge zuerst an.
Damit aber einzelne Beiträge individuell auf der Startseite sichtbar gemacht werden können, haben wir eine massgeschneiderte Lösung entwickelt. Der einfachste Schritt wäre gewesen, mittels der hauseigenen WordPress-Funktion „oben halten“ einen Beitrag an den Anfang zu stellen. Diese Funktion hat aber nicht alle Bedürfnisse des Kunden abgedeckt, deshalb haben wir die Startseite massgeschneidert angepasst. Nun kann an jeder beliebigen Stelle ein spezieller Artikel oder ein Formular platziert werden. Falls nichts definiert wird, werden Artikel nach Datum sortiert automatisch angezeigt.

Unterschiedliche Elemente der Startseite

User Engagement

Um neben den Statistiken noch eine weitere Möglichkeit zu haben, die Beliebtheit eines Artikels zu messen, können die Besucher einzelne Artikel „liken“. Das gibt der Redaktion ein direktes Feedback, welche Inhalte besser ankommen. Da es bei einem Magazin nicht nur darum geht, Inhalte zu konsumieren, werden die Besucherinnen auch immer wieder dazu aufgefordert an Umfragen und Quizzes teilzunehmen. So kann auf spielerische Art und Weise das Erlernte aus dem Magazin getestet werden. Und nebenbei können die User bei den Monatsquizzes sogar noch etwas gewinnen.

User-Interaktions-Möglichkeiten

Interaktive Elemente

Über sogenannte Flip-Cards und Flip-Quizzes können die Leser*innen mit dem Inhalt interagieren und so auch auf spielerische Art und Weise ihr Wissen unter Beweis zu stellen.

 

Zentrale Werbe – und Info-Verwaltung

Es gibt einzelne Elemente, welche von der Swisscom über mehrere Artikel gleichzeitig eingesetzt werden können. Dabei handelt es sich meistens um Angebote oder Studien, welche beworben werden. Damit solche Angebote nicht einzeln bei jedem Artikel eingefügt werden müssen und dadurch vielleicht sogar vergessen gehen, haben wir eine zentrale Stelle für diese „Call to Actions“ (CTA) konzipiert. Das gewünschte Angebot wird ausgewählt und im nächsten Schritt muss die Redaktion nur noch entscheiden, wo diese CTA angezeigt werden soll.

Kampagnen

Während wir das Magazin betreut haben, kamen auch noch zwei Kampagnen dazu, welche wir für die Swisscom umgesetzt haben. Bei beiden Kampagnen ging es darum, dass die Leser*innen Ideen einreichen können, für welche anschliessend alle abstimmen konnten. Bei der ersten Kampagne konnte man eine Telefonkabine gewinnen und bei der zweiten gab’s einen echten Picasso für einen Tag nach Hause.

Art
Magazin

Kunde
Swisscom

Leistungen
Design, Frontend, WordPress

Website
https://magazin.swisscom.ch

Pro Helvetia Website

Im engen Austausch mit der Designagentur Velvet und unserem langjährigen Kunden Pro Helvetia setzten wir die digitale Bücherplattform um. Es entstand eine neue, individuelle WordPress Seite, welche sich innerhalb der allgemeinen Pro Helvetia Multisite befindet.

Kanton Zürich, Bildungsdirektion Web Applikation

Zusammen mit der Bildungsdirektion Kanton Zürich, haben wir ein Portal zum Thema Berufswahl konzipiert und umgesetzt, welches neu öffentlich und ausserhalb der Schule für ein breiteres Publikum wie Jugendliche, Eltern, Lehrpersonen sowie Berufsberater zugänglich ist. Das Portal läuft technisch über ein sogenanntes „Headless“-CMS, das sich Daten aus unterschiedlichen Quellen über verschiedene Schnittstellen einholt, sodass die …

Mica Insurance Website

Wir durften Mica Insurance – den neuen Anbieter von Versicherungen und Sensorik – beim Umsetzen ihrer Online-Strategie unterstützen und haben für die Website die Design-Sprache entwickelt und anschliessend das Design und die Website umgesetzt. Mica gestaltet Versicherungen so, dass sie zeitgemäss sind. Digital. Einfach. Smart. Das Ziel ist es, Sicherheit und «Peace of Mind» zu …

hostettler autotechnik ag Website & Online-Buchung

Für autofit – eine Garagengruppe knapp 300 Garagen in der ganzen Schweiz verteilt – haben wir 2019 die neue Website umgesetzt und begleiten den Kunden auch weiterhin.

Humanis AG Website

Seit über 30 Jahren bringt die Humanis AG Menschen und Firmen passend, gekonnt und nachhaltig zusammen. Wir haben dem Unternehmen ein neues Website-Design auf Basis des existierenden Corporate Designs erstellt und die Website mit WordPress und Custom Blocks für den Block-Editor (Gutenberg) umgesetzt.

schilling partners ag Website

schilling partners ist eines der etabliertesten Schweizer Executive-Search-Unternehmen mit mehr als 30 Jahren Erfahrung. Wir haben dem Unternehmen ein neues Website-Design auf Basis des existierenden Corporate Designs erstellt und die Website mit WordPress und Custom Blocks für den Block-Editor (Gutenberg) umgesetzt.

Die VBZ Traffic Media Produkte Übersicht

VBZ Traffic Media Ad Calculator

Damit Werbekunden der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) einfach und online ihre Werbekampagnen planen können, haben wir zusammen mit den Verantwortlichen der VBZ ein Online-Rechner für Werbung auf Tram und Bus konzipiert und entwickelt. Ausgangslage Die Trams und Busse der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) werden rege genutzt. Da macht es natürlich Sinn, diese für Werbezwecke zu nutzen. Die …

Swisscom Microsite

Am 16. April 2019 hatte der Bauer Hanspeter Benz für einen Tag ein echtes Picasso-Gemälde bei sich im Stall hängen. Wie es dazu kam, und welche Rolle wir dabei gespielt haben, erzählen wir hier.

SWICA Blogs

Statt wie bisher ihre Geschäftskunden mit Broschüren und Flyer zu informieren, hat die SWICA Krankenversicherung sich entschieden, einen Blog zu starten. Wir durften sie dabei vom Start bis zum Launch im April 2018 und darüber hinaus begleiten.

SWICA Magazin

Digitale Publikationen sind mittlerweile ein wichtiger Bestandteil einer Marketing-Strategie. Da wir viel Erfahrung mitbringen, ganzheitliche Lösungen der Online-Kommunikation unserer Kunden zu gestalten und umzusetzen, hat uns die Versicherung SWICA beauftragt, ihre bisher nur als Druckversion verfügbare Kundenzeitschrift digital zu bringen. Neu können die Inhalte von SWICA „Aktuell“ online und unterwegs gelesen werden und haben somit …

Swisscom Wettbewerb

Lange standen sie fast an jeder Ecke, spätestens seit dem Siegeszug des Handys fristen sie jedoch ein einsames Dasein: die Publifon-Telefonkabinen. Laufend werden die letzten verbliebenen Kabinen abgebaut, eine Ära geht zu Ende. Was war das Ziel des Projektes? Swisscom wollte den 10 letzten Telefonkabinen ein zweites Leben ermöglichen und sie kreativen Köpfen überlassen. In …

Kaufleuten Website & Payment Integration

Für eine Event-Location ist die Zugänglichkeit ihrer Angebote das Wichtigste überhaupt. Das Kaufleuten hat uns beauftragt, ihre Website mit dem „Mobile-First“ Ansatz neu zu konzipieren, sowie ein Online-Payment zu integrieren, damit ihre Kunden direkt und von überall Tickets zu den Klub-, Konzert- und Kulturanlässe erwerben können. Heute sind nicht nur die Veranstaltungen mobil von unterwegs …